Durch eine Untersuchung des Kotes auf Parasiten lässt sich eine unnötige Verabreichung von Wurmkuren vermeiden. Denn diese wirken nicht vorbeugend, sondern nur bei wirklichem Befall. Auch bei wiederkehrendem Durchfall oder Verdacht auf Giardien bringt eine Kotuntersuchung Klarheit.

Lesetipp: Die Sache mit der Wurmkur, von Dirk Schrader, Tierärztliches Institut für angewandte Kleintiermedizin


Ein gesundes Immunsystem entsteht im Darm. Ist der Darm nicht in Ordnung, entstehen Krankheiten.
Bei folgenden Symptomen ist es sinnvoll die Darmflora untersuchen zu lassen, um diese gezielt wieder aufzubauen.

- Durchfall oder wechselnde Kotkonsistenz
- chronische oder wiederkehrende Entzündungen / Infekte
- Allergien und Hautprobleme
- Autoimmunerkrankungen
- Lungenkrankheiten
- Fressen von Erde, Steinen, Kot von Argenossen

Gerne berate ich Sie zu den Untersuchungsmöglichkeiten. Sie können den Kot direkt bei mir abgeben oder Sie erhalten ein Testkit für die Kotuntersuchung.

Parasitologische Untersuchung

 

Auswanderungsverfahren (Lungenwürmernachweis)

 

Mc Master Verfahren

 

Giardien spezifisches Antigen

 

Trichomonas PCR

 

Cryptosporidien Antigen

 

Campylobacter-Nachweis

 

Kotwasser-Check (Pferd)
Parasiten, Darmflora, Gallensäuren

 

Pankreatische Elastase beim Hund
Chymotrypsin Elisa bei der Katze

 

Salmonellen

 

Clostridien Toxine

 

Gallensäuren bei Hund und Katze

 

Sandgehalt beim Pferd

 

Mikroskopische Nahrungsausnutzung

 

Virologische Untersuchung

 

Albumin/Globulin

 

Darmflora-Untersuchung
Bakteriologie, Mykologie

 

Durchfall-Untersuchung

 

Preise auf Anfrage

Kotuntersuchungen

Die Laborleistungen erfolgen über ein externes Labor und sind für Katzen, Hunde und Pferde möglich.

Die Preise richten sich nach den Preisen des Labors und sind nicht in den Preisen für die Behandlung im Rahmen der Tierheilpraxis oder
BARF-Beratung enthalten.

Einige Untersuchungen gibt es auch in Kombination.

Ich berate Sie gerne!

NG1klein

Tierheilpraxis
 Anja Lich

Sammy
DarmDurchfallGiardien

Bestehen Probleme wie immer wiederkehrender Durchfall, ständig wechselnder Kot, schleimiger Kot und/oder Blutbeimengungen, so sollten wir dort nachsehen, wo das Problem entsteht, nämlich im Darm.
Das machen wir mit einer Kotprobe. Damit können wir feststellen, ob sich Parasiten oder Einzeller, wie Giardien im Darm befinden, ob sich die Bakterien im Gleichgewicht befinden oder ob einige Überhand bekommen und dafür andere verdrängt haben. Auch können wir sehen, ob sich der PH-Wert im richtigen Bereich befindet, ob sich Pilze im Darm breit machen, ob Entzündungen vorliegen. Auch Salmonellen und Shigellen bleiben nicht unentdeckt.
Darüber hinaus können wir auch die Leistung der Bauchspeicheldrüse beurteilen. Arbeitet diese nicht ausreichend, so können wir sie entsprechend unterstützen.

Für alle Probleme gibt es Behandlungsmöglichkeiten, die sanft und sicher helfen.

Sprechen Sie mich an, ich berate Sie gerne!